Die berechnete Eigenschaft Cpa_Salutation erzeugt den Anredenteil einer Adresse für einen Brief. Da sie den Aufbau länderabhängig erzeugt, ist ein Zugriff auf das spezifische Land notwendig. Dieses kann sich entweder direkt im Quelldatensatz befinden oder aber in einer über die Relationen Related address und Primary address verbundenen Anschrift. Im letzten Fall kann es zu einer Adresse mehrere Anschriften geben, was oft für Firmen genutzt wird, um beispielsiwese eine Straßen-, Postfach- und Rechnungsadresse zu erfassen.

Die berechnete Eigenschaft unterstützt die folgenden Parameter:

Parameter Beispiel Beschreibung
addressSource firstFoundAddress.Cpa_Salutation addressSource=“relation” Der optionale Parameter mit den beiden Ausprägungen “current” oder “relation” bestimmt, ob das Land der Anschrift sich im Quelldatensatz selbst oder in einem über Relationen verbundenen Datensatz befindet. Der Default ist “relation”.
countryFieldName firstFoundAddress.Cpa_Salutation addressSource=“current” countryFieldName=“OwnCountry” Über diesen optionalen Parameter kann der Name der Datenspalte angegeben werden, aus der entweder aus dem Quelldatensatz oder aus einem in Relation stehenden Addressdatensatz das Land ausgelesen wird. Der Default ist “Country”.
address firstFoundContact.Cpa_Salutation address=“Lieferadresse” Der optionale Parameter erlaubt den Zugriff auf eine spezielle Anschrift des Quelldatensatzes. Der Default ist die primäre Anschrift. Wird die spezielle Anschrift nicht gefunden, wird ebenfalls die primäre Anschrift verwendet. Der Parameter wird nur ausgewertet, wenn addressSource auf “relation” steht.

Nach der Berechnung werden führende oder folgende Tabulatoren, Zeilenumbrüche, Leerzeichen, Kommas, Bindestriche und Schrägstriche automatisch entfernt

Der genaue Aufbau der Anrede wird pro Land in der Länderauswahlliste konfiguriert. Das internationale Format ist hierbei das Defaultverhalten.

In der Standardauslieferung unterscheiden sich die Anreden der deutschsprachigen Länder von internationalen Anreden. In deutschsprachigen Ländern werden immer die Anrede und alle Titel (z.B. „Frau Prof. Dr. Dipl.-Inf. Gudrun Augstein”) ausgegeben sowie zunächst der Firmennamen und dann die Person genannt. In der internationalen Konfiguration wird nur der Anrendentitel ausgegeben und zusätzlich die Anrede weggelassen, wenn es einen Anredentitel gibt. („Professor Gudrun Augstein”). Außerdem wird immer zunächst die Person und dann die Firma genannt.

Reaktion

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.

Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar senden