Folgende Werkzeuge stehen für die Erstellung der Datenstruktur zur Verfügung. Die Datenstruktur wird aus einer Anzahl von Tabellen (Table) erzeugt.

Einige Eigenschaften kommen in vielen Werkzeugen vor und werden deshalb nicht in der Spalte “Ausgewählte Eigenschaften”, sondern in Häufige Eigenschaften zentral erläutert.

Spaltentypen

In dieser Gruppe befinden sich unterschiedliche Spaltentypen für unterschiedliche Arten von Daten, welche in den Datenspalten der Datentabelle gespeichert werden.

Steuerelement + Bild Beschreibung Ausgewählte Eigenschaften
Boolescher Wert
checkbox
Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für einen booleschen Wert mit genau einer der beiden Ausprägungen „wahr“ oder „falsch“ hinzu. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Binärdaten
spalte-text
Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für einen beliebig langen binären Inhalt hinzu. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Einzelnes Zeichen Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für ein einzelnes Zeichen hinzu. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Datum-Zeit
date time picker
Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für das Speichern eines Zeitpunkts in Form eines Datums und einer Uhrzeit hinzu. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Dezimalzahl Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für das Speichern einer Festkommazahl von 79.228.162.514.264.337.593.543.950.335 bis 79.228.162.514.264.337.593.543.950.335 hinzu. Durch eine hohe Genauigkeit eignet es sich für Finanz und Währungskalkulationen. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Gleitkommazahl Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für das Speichern einer Gleitkommazahl von -1.79769313486232e308 bis 1.79769313486232e308 hinzu. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Auswahlliste (Referenz)
combobox
In dieser Datenspalte wird eine Referenz auf höchstens einen aus einer Auswahlliste gewählten Wert gespeichert. Es sind keine Werte möglich, die nicht in der Auswahlliste vorgegeben sind, der Auswahlwert lässt sich in Ansichten auch als Bild anzeigen und der Auswahlwert wird automatisch in der jeweiligen Sprache des Anwenders angezeigt. Änderungen in Auswahlwerten in den Auswahllisten wirken sich auf die Datensätze aus. Auswahlliste: Hier wird die Auswahlliste gewählt, aus der ein Wert gewählt werden kann, auf den eine Referenz in der Datenspalte gespeichert wird.
Ganze 16-Bit-Zahl mit Vorzeichen
ganze-16-bit-zahl-mit-vorzeichen
Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für das Speichern einer ganzen Zahl von -32.768 bis 32.767 hinzu. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Ganze 64-Bit-Zahl mit Vorzeichen
ganze-64-bit-zahl-mit-vorzeichen
Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für das Speichern einer ganzen Zahl von -9.223.372.036.854.775.808 bis 9.223.372.036.854.775.807 hinzu. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Ganze 32-Bit-Zahl mit Vorzeichen
ganze-64-bit-zahl-mit-vorzeichen
Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für das Speichern einer ganzen Zahl von -2.147.483.648 bis 2.147.483.648 hinzu. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Ganzzahliger Byte-Wert mit Vorzeichen
ganzzahliger-byte-wert
Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für das Speichern einer ganzen Zahl von -128 bis 127 hinzu. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Auswahlliste (Werte)
selectionlist values
In dieser Datenspalte werden aus einer Auswahlliste gewählte Werte gespeichert. Es sind auch Werte möglich, die nicht in der Auswahlliste vorgegeben sind und die Auswahlwerte werden immer in der Sprache, in der sie ausgewählt wurden, angezeigt. Änderungen an Auswahlwerten in der Auswahlliste wirken sich nicht auf die Datensätze aus. Auswahlliste: Hier wird die Auswahlliste gewählt, deren Werte in der Datenspalte gespeichert werden.
Gleitkommazahl mit einfacher Genauigkeit
gleitkommazahl-mit-einfacher-genauigkeit
Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für das Speichern einer Gleitkommazahl mit einfacher Genauigkeit von –3,4028235E+38 bis –1,401298E–45 für negative Werte und von 1,401298E–45 bis 3,4028235E+38 für positive Werte hinzu. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Text
spalte-text
Dieses Steuerelement fügt eine Spalte mit dem Datentyp „Text“ hinzu. Maximale Textlänge: Hier wird die maximale Länge des Textes in der Tabellenspalte angegeben. Unbegrenzte Textlänge: Hier wird gewählt, ob Texte unbegrenzter Länge in der Datenspalte gespeichert werden sollen.
Vorzeichenlose 16-Bit-Ganzzahl
vorzeichenlose-16-bit-ganzzahl
Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für das Speichern einer ganzen Zahl von 0 bis 65.535 hinzu. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Vorzeichenlose 32-Bit-Ganzzahl
vorzeichenlose-32-bit-ganzzahl
Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für das Speichern einer ganzen Zahl von 0 bis 4.294.967.295 hinzu. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Vorzeichenlose 64-Bit-Ganzzahl
vorzeichenlose-64-bit-ganzzahl
Dieses Steuerelement fügt eine Datenspalte für das Speichern einer ganzen Zahl von 0 bis 18.446.744.073.709.551.615 hinzu. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Eindeutiger Schlüssel In dieser Datenspalte wird ein eindeutiger alphanumerischer Schlüssel abgespeichert Keine Eigenschaften

Relationen

In dieser Gruppe befinden sich Steuerelemente, um die Relationen zu konfigurieren, welche in Berichten für Datensätze dieser Datentabelle benutzt werden, um auf zu den Datensätzen in Relation stehende Ziel- Datensätze zuzugreifen.

Steuerelement + Bild Beschreibung Ausgewählte Eigenschaften
Datentabellen in Relation
New single related table
Relation, welche in Berichten für Datensätze dieser Datentabelle angeboten wird, um Ziel-Datensätze aus mehreren Datentabellen gemeinsam anzuzeigen. Es können hierbei nur die gemeinsamen Spalten dieser Datentabellen angezeigt werden. Titel: Hier wird der Titel dieser Relation angegeben. Der Titel wird in Berichten angezeigt. Datentabellen: Hier werden die Datentabellen gewählt, aus welchen im Berichtsdesigner Ziel-Datensätze angezeigt werden.
Datentabelle in Relation
New related tables
Relation, welche in Berichten für Datensätze dieser Datentabelle angeboten wird, um Ziel-Datensätze genau einer Datentabelle anzuzeigen. Titel: Hier wird der Titel dieser Relation angegeben. Der Titel wird in Berichten angezeigt. Datentabelle: Hier wird die Datentabelle gewählt, aus welcher in Berichten Ziel-Datensätze angezeigt werden.
Relation
New single relation
Relation, welche in Berichten für Datensätze dieser Datentabelle angeboten wird, um Ziel-Datensätze anzuzeigen. Relation: Hier wird eine Relation ausgewählt, die in Berichten für Datensätze dieser Datentabelle angeboten wird, um Ziel-Datensätze anzuzeigen.

Validatoren

Zu jedem Feld können Grundregeln aufgestellt werden, die vom System schon auf Feldebene sichergestellt werden. Schon beim Speichern eines Datensatzes werden diese Regeln vom System geprüft und ggf. Daten nicht gespeichert. Der Nutzer wird durch eine Fehlermeldung informiert. Um eine Grundregel einem Feld zuzuordnen ziehen Sie einen Validator auf das vorhandene Datenfeld. Wichtig: Zu jedem Datenfeld kann nur ein Validator vom gleichen Typ hinzugefügt werden. Es darf kein zweiter Validator des gleichen Typs hinzugefügt werden, da sonst Probleme mit der Datentabelle entstehen.

Steuerelement + Bild Beschreibung Ausgewählte Eigenschaften
E-Mail Adresse
Mail Field
Das Steuerelement muss unter eine Tabellenspalte oder eine angepasste Tabellenspalte gezogen werden. Dadurch wird festgelegt, dass ein Wert dieser Tabellenspalte eine gültige E-Mail Adresse sein muss. Keine Eigenschaften
IBAN Spaltenwert
Das Steuerelement muss unter eine Tabellenspalte oder eine angepasste Tabellenspalte gezogen werden. Dadurch wird festgelegt, dass diese Tabellenspalte einer IBAN entsprechen muss. Keine Eigenschaften
BIC Spaltenwert
Ziehen Sie das Steuerelement unter eine Tabellenspalte oder eine angepasste Tabellenspalte. Dadurch legen Sie fest, dass diese Tabellenspalte einer BIC entsprechen muss. Keine Eigenschaften
Textlänge
folding rule
Das Steuerelement muss unter eine Tabellenspalte oder eine angepasste Tabellenspalte gezogen werden mit dem Datentyp „Text“. Dadurch wird die minimale und maximale Länge des Inhalts der Tabellenspalte bestimmt. MinLength: Hier wird angegeben, aus wie vielen Zeichen der Text mindestens bestehen muss. MaxLength: Hier wird angegeben, aus wie vielen Zeichen der Text höchstens bestehen darf.
Zahlenbereich
Number range
Das Steuerelement muss unter eine Tabellenspalte oder eine angepasste Tabellenspalte gezogen werden mit einem Datentyp für Zahlen. Dadurch wird die minimale und maximale Grenze der Zahl der Tabellenspalte bestimmt. Minimum: Hier wird die Untergrenze für die Zahl eingetragen. Maximum: Hier wird die Obergrenze für die Zahl eingetragen.
Zwingend benötigt
Ziehen Sie das Steuerelement unter eine Tabellenspalte oder eine angepasste Tabellenspalte. Dadurch legen Sie fest, dass diese Tabellenspalte immer gefüllt sein muss. Keine Eigenschaften
Eindeutiger Spaltenwert
Das Steuerelement muss unter eine Tabellenspalte oder eine angepasste Tabellenspalte gezogen werden. Dadurch stellt die Anwendung sicher, dass alle Datensätze unterschiedliche Werte in dieser Tabellenspalte aufweisen. Keine Eigenschaften

Eigenschaften für alle Felder in Table

Neben den individuellen Eigenschaften für jedes einzelne Feld sind auch Eigenschaften einstellbar, welche für alle Felder dieser Tabelle gelten. Dieses sind folgende Eigenschaften:

Name: Hier wird ein Name für dieses Element vergeben. Der Name wird in der Anwendung nirgendwo angezeigt und nur in der Anwendungskonfiguration verwendet.
Icon Name: Hier wird der Name einer Grafik angegeben, die als Icon für diese Datentabelle angezeigt wird.
Standardmaske: Wenn keine spezielle Maske ausgewählt wird, dann wird die Maske gewählt, welche zum Anzeigen von Datensätzen aus dieser Datentabelle verwendet wird.
Datenbanktabelle: Technischer Name der Tabelle in der Datenbank.
Beschreibung: Hier kann dieses Element beschrieben werden.

Security – roles assignment

Erstellerrollen: Hier wird gewählt, welche Anwendungsrolle einem Benutzer zugeordnet sein muss, damit er einen Datensatz in dieser Datentabelle erstellen darf. Wird keine Rolle gewählt, dürfen alle Benutzer Datensätze erstellen.
Leserrollen: Hier wird gewählt, welche Anwendungsrolle einem Benutzer zugeordnet sein muss, damit er einen Datensatz aus dieser Datentabelle lesen darf. Wird keine Rolle gewählt, dürfen alle Benutzer die Datensätze lesen.
Autorenrollen: Hier wird gewählt, welche Anwendungsrolle einem Benutzer zugeordnet sein muss, damit er durch ihn selbst in dieser Datentabelle erstellte Datensätze ändern darf. Wird keine Rolle gewählt, darf jeder Benutzer alle Datensätze ändern.
Bearbeiterrollen: Hier wird gewählt, welche Anwendungsrolle einem Benutzer zugeordnet sein muss, damit er alle Datensätze in dieser Datentabelle ändern darf. Wird keine Rolle gewählt, darf jeder Benutzer alle Datensätze ändern.
Löschrollen: Hier wird gewählt, welche Anwendungsrolle einem Benutzer zugeordnet sein muss, damit er Datensätze, die er auch ändern könnte, aus dieser Datentabelle löschen darf. Wird keine Rolle gewählt, dürfen alle Benutzer die Datensätze, die sie ändern können, auch löschen.

Reaktion

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.

Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar senden